Flächendeckend blaue Zone

Stadt Winterthur, 2019 – 2024

Die Stadt Winterthur hat in ihrem Gesamtverkehrskonzept festgelegt, im Siedlungsgebiet flächendeckend die blaue Zone einzuführen. Mit dieser Anfrage kam das Tiefbauamt 2019 auf Lajo (vormals ewp) zu. Im Rahmen des Projektes wurden die Parkkartenzoneneingänge und die Parkfeldanordnungen in Signalisations- und Markierungsplänen festgehalten.

Die Begehung der knapp 750 Strassen von insgesamt rund 280 km erfolgte mit Tablets und einer WebGIS-Applikation. Beim einmaligen Aufsetzen der WebGIS-Karte wurde Lajo von der Laixo AG unterstützt. Nebst dem Einsparen von Papier und Tinte hat der Einsatz der Geräte folgenden Nutzen:

  • Dank verschiedenen Zoomstufen hatten wir stets einen optimalen Überblick
  • Fotos konnten wir verorten und mit Kommentaren versehen
  • Daten wurden Online gespeichert
  • Mehrere Personen konnten gleichzeitig erfassen
  • Auswertungen der Geodaten waren einfach möglich

Mit dem Pilotprojekt und dem Erarbeiten der Prinzipien zur Anordnung von Parkfeldern stellte sich im Projekt zum ersten Mal die Frage, wie viele Parkfelder unter Gewährleistung der Verkehrssicherheit angeboten werden können. Die Bedürfnisse in den einzelnen Quartieren variierten stark. So bestand in einzelnen Quartieren der Bedarf für mehr Verkehrssicherheit mit möglichst wenigen Parkfeldern im Strassenraum und in anderen der Wunsch nach vielen Parkfeldern. Gemeinsam mit dem Tiefbauamt versuchten wir, möglichst gut auf die Bedürfnisse der Bevölkerung einzugehen und gute Grundlagen für die derzeitige Umsetzung zu erarbeiten.

Impressionen

Weitere Projekte