Beschleunigung Bussystem VVL

VVL, 2022 – 2023

Der Verkehrsverbund Luzern VVL plant und koordiniert das Angebot im öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern. Damit die Busse auch künftig weiterhin pünktlich und zuverlässig fahren sowie Mehrkosten durch Verkehrsüberlastung und fehlende Priorisierungsmöglichkeiten reduziert werden können, haben wir im Auftrag des VVL eine Studie inklusive Infrastrukturkonzept zur Beschleunigung und Priorisierung des Bussystems im Kanton Luzern erarbeitet.

Die Studie umfasst die wichtigsten ÖV-Korridore in der Stadt und Agglomeration Luzern sowie ausgewählte Korridore in der Luzerner Landschaft. Auf diesen Korridoren wurden unter anderem die gefahrenen Echtzeitdaten der Busse auf ihre Abweichungen gegenüber dem Fahrplan überprüft und so Störquellen im Netz eruiert. Nach der Erstellung einer Auslegeordnung möglicher Lösungsansätze, wurden die geeigneten Massnahmen für die Behebung der Störquellen ermittelt. Die Betrachtung erfolgte jeweils über längere Abschnitte, wodurch ein gesamtheitliches Zielbild für das ganze Netz erstellt werden konnte. Das Zielbild ist abgestimmt auf die Studie Bus 2040 und stellt alle notwendigen Infrastrukturen für eine Priorisierung und Beschleunigung des Bussystems dar. Dieses sieht auch innovative Ansätze wie Busstrassen oder elektronische Busspuren vor. Aufwendige und teurere Massnahmen sind vor allem dort vorgesehen, wo viele Passagiere unterwegs und/oder die Verlustzeiten gross sind, sodass die vorhandenen Finanzmittel zielführend eingesetzt werden können. Das Konzept bildet die Basis für die weitere Planung und soll als Grundlage für künftige Projekte (Instandsetzung, Sanierung, BGKs etc.) verwendet werden.

Im Rahmen der Studie wurde ausserdem mittels verschiedener Referenzzustände (unterschiedliche Geschwindigkeiten und Verkehrsregime, beispielsweise Tempo 30) untersucht, welches betriebliche und volkswirtschaftliche Potenzial grundsätzlich besteht, das Einsparpotenzial an Fahrzeit im Vergleich zu heute ermittelt sowie aufgezeigt, wie das Potenzial auf welchen Korridoren ausgeschöpft werden kann. Dies dient als Entscheid- und Priorisierungsgrundlage für die weitere Massnahmenplanung und -umsetzung.

Zielbild Stadt/Agglo Luzern

Impressionen

Weitere Projekte